Gabrielle & Stefan

EIN TRAUM IN ITALIEN

01.

DIE VORBEREITUNGEN

Das Dilemma: Wie kann man andere Fotografen fotografieren und den Druck nicht spüren?

Die Antwort: Gehen Sie mit ihnen nach Italien und fotografieren Sie ihre Hochzeit in einem prächtigen Landhaus aus dem 11. Jahrhundert namens Villa Luppis.

Als das Paar uns wegen ihrer Hochzeit kontaktierte, fühlten wir uns ein bisschen eingeschüchtert, weil wir nie andere Hochzeitsfotografen fotografiert haben 🙂 Nach unserem ersten Treffen war der Druck weg, wir waren irgendwie erleichtert, weil sie genau wussten, was sie wollten und wie sie für das Paar posieren sollten schießen.

02.

DIE ZEROMONIE

Die religiöse Zeremonie fand auf einem Hügel oberhalb von Serravalle statt, und der Weg zur Kirche war ein Abenteuer für sich, da er eigentlich nur auf einer Straße und nur auf einer Straße verlief. Aber die Aussicht von dieser kleinen Kirche namens Il Santuario di Santa Augusta war spektakulär. Zurück in der Villa herrschte eine entspannte Atmosphäre, Menschen gingen barfuß, spielten Spiele, tranken Cocktails oder tranken ein Bier. Das Abendessen war etwas aus einem Coppola-Film, ein langer Tisch für 60 Personen, 6 verschiedene Weinsorten für jeden Menükurs, Kerzenlicht, leise Musik, wunderbar.
Um Mitternacht mussten wir uns von dem Paar verabschieden. Wir umarmten uns, wir küssten uns und gingen dann. Es tat uns leid, dass wir nicht länger bleiben konnten.

03.

LASS UNS ÜBER DEINE HOCHZEIT SPRECHEN

Fülle folgende Kontakform aus und ich werde mich umgehend bei dir melden.

love Cristina xoxo

MEINE ANDEREN HOCHZEITEN

LESE UNSERE ÜBER UNSERE ANDEREN TRAUMHOCHZEITEN

LORENA & JAVIER

LILY & TOM